Heilkuren bei Neurodermitis, Asthma & Co

Sehr viele Krankheiten, wie Asthma bronchiale oder Neurodermitis werden schnell chronisch und können einen schweren Verlauf nehmen. Für die Betroffenen stellt sich nun die Frage, ob ihre Leiden durch Kur- oder Reha-Maßnahmen auf positive Weise beeinflusst werden können. Denn gerade für die Betroffenen können Heilkuren ein letzter Weg zur Besserung sein.

Wann ist eine Vorsorge- oder Reha-Maßnahme sinnvoll?

Eine Vorsorge-Maßnahme dient wie der Name bereits sagt, zur Vorbeugung von Erkrankungen, wenn diese noch nicht aufgetreten sind. Wenn einschlägige Maßnahmen gegen eine bereits ausgebrochene Erkrankung am Wohnort nicht möglich oder aber nicht ausreichend sind, kann durchaus eine stationäre Reha-Maßnahme sinnvoll sein. In einer solchen wohnortfernen Maßnahme können beispielsweise sehr aufwendige diagnostische und therapeutische Maßnahmen durchgeführt werden, die in den Akutkliniken vor Ort meistens nicht durchführbar sind.

Schwerwiegende psychosoziale Probleme oder Verhaltensprobleme in Bezug auf die Erkrankung können ebenfalls therapiert werden. Desweiteren kann ein Aufenthalt in einer heilklimatischen Umgebung das Befinden stabilisieren und therapeutische Maßnahmen positiv unterstützen.

Qualitätsmerkmale einer guten Reha für Kinder und Jugendliche

Da auch Kinder und Jugendliche oft an Neurodermitis oder Asthma bronchiale leiden, ist es auch für sie sehr wichtig schon früh zu lernen mit dieser Krankheit zu leben und die geeigneten Maßnahmen zu ergreifen, um die Erkrankung einigermaßen erträglich zu machen. Gerade Kinder und Jugendliche reagieren sehr sensibel auf Veränderungen und benötigen in der Reha-Maßnahme, wenn sie vielleicht zum ersten Mal alleine von zu Hause weg sind, eine angemessene Betreuung durch Atemtherapeuten, Ernährungstherapeuten, Psychologen und auch Pädagogen.

Die angewandten therapeutischen Maßnahmen in einer Reha-Einrichtung für Kinder sollten allgemein anerkannt sein und keinen Versuchscharakter haben. Ein gutes Zusammenspiel zwischen den Ärzten am Wohnort und den Therapeuten der Reha-Maßnahme ist ebenfalls von größter Bedeutung, um den Kindern und Jugendlichen eine Perspektive zu geben wie sie mit der Erkrankung umgehen und mit ihr leben können.

Zusammenfassung

Sowohl Vorsorge, als auch Reha-Maßnahmen können ambulant oder auch stationär durchgeführt werden. Es gilt bei vorhandenen Erkrankungen eine Verschlimmerung zu verhindern und Beschwerden zu lindern. Das Hauptaugenmerk sollte bei Reha-Maßnahmen auf einer gezielten Schulung im Umgang mit der Erkrankung liegen, gerade in Bezug auf chronische Erkrankungen wie Neurodermitis oder Asthma bronchiale.

Heilkuren bei Neurodermitis, Asthma & Co: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,83 von 5 Punkten, basieren auf 6 abgegebenen Bewertungen.
Loading...